Gleichen Preis für weniger Nahrung ?: Die Geheimnisse, die die Nahrungsmittelfirmen von Ihnen halten

Der aktuelle Zustand der Wirtschaft ist schwierig genug, aber mehr bezahlen und immer weniger hilft nicht, vor allem, wenn es um das Essen auf den Tisch kommt. In letzter Zeit die Menge der Lebensmittel-Verbraucher sind immer für den Preis, den sie zahlen sind einfach nicht aufaddieren.

Chipfirmen verschicken Taschen mit etwa 20 Prozent weniger Produkt als das, was 2009 verpackt wurde. (Der Sprecher des Unternehmens sagte, dass die zusätzlichen 20 wir Klick für Info Prozent nur ein "zeitlich begrenztes Angebot" seien.) Dieser Trend ist auch zu sehen Gehen hinunter Weblink nach den Teigwarengang. Diese schnelle und einfache Abendessen Option verwendet werden, um bei 16 Unzen pro Karton verkauft werden und ist jetzt Gewicht von 13,25 Unzen pro Karton. Das gleiche gilt für Konserven Gemüse, die auch verwendet werden, um bei 16 Unzen eine Dose wiegen und kann nun mit einem Gewicht von 13 Unzen gefunden werden. Diese Liste geht weiter und reicht von Dosen-Thunfisch zu Zucker.

Aber wie sind Unternehmen immer weg mit der Aufladung der gleichen Preise für weniger Essen?

Laut der New York Times und John T. Gourville, einem Marketingprofessor an der Harvard Business School, dreht sich alles um die Verpackung.

"Verbraucher sind im Allgemeinen empfindlicher auf Preisänderungen als auf Mengenänderungen. Unternehmen versuchen, es in einer Weise, dass Sie nicht bemerken, vielleicht halten die Höhe und Breite das gleiche, aber die Änderung der Tiefe, so dass die Silhouette des Pakets auf dem Regal sieht das gleiche. einen Blick auf diese Seite all Oder manchmal fügen sie mehr Luft auf die Chips Tasche oder eine Schaufel in der Unterseite des Erdnussbutter-Glas so sieht es die gleiche Größe ", sagte Gourville.

Ein Beispiel hierfür wäre das neue "frische Packs" von Crackern. Obwohl die Box zeigt Stacks von Crackern, die gebrochen und in ein mehr dazu … mehrere Gruppen verpackt sind, damit sie frisch für länger bleiben, sind die Packs tatsächlich ein Marketing-Trick, um Ihnen weniger Nahrung ... eine satte 15 Prozent weniger!

Eine andere Entschuldigung Unternehmen verwenden ist, dass sie versuchen, ihre Produkte "grüner" zu machen. Procter und Gamble ist mit dieser Methode, dass es "mit mindestens 15 Prozent weniger Energie, Wasser oder Verpackung als die Standard [Größe]." Was der gehen Sie zu diesen Jungs sie nicht zu erwähnen ist, dass, wenn es weniger Verpackung gibt es weniger Produkt.

Egal, was die Unternehmen sagen, um zu versuchen, ihre Produkte zu entschuldigen, ist jetzt die Zeit, um aufmerksamer als je zuvor. Achten Sie darauf, genau zu prüfen, die Etiketten auf Artikel, bevor sie in Ihrem Warenkorb. Versuchen Sie auch zu vermeiden, packen die neueren Pakete. Obwohl die Verpackung kann alle Qualitäten, die es besser machen, kann der Standard-Container wahrscheinlich haben